Kulturrucksack Vreden-Stadtlohn-Gescher

Seit mehreren Jahren finden im Städteverbund "Vreden-Stadtlohn-Gescher" zahlreiche kulturelle Angebote und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren statt.

Über das Kulturrucksack-Projekt NRW werden diese Angebote gefördert.

 

MUSEUMSDETEKTIVE: "Das kult wurde bestohlen" - ein spannendes Detektiv-Abenteuer für Kinder im Alter von 10-14 Jahren

Die offizielle Seite im Netz

#KuRuSa18 - Die Kulturrucksack Entdeckertour Vreden-Stadtlohn-Gescher

Kulturrucksack - Rückblick 2017:

Variete-Woche und Abschlussveranstaltung

Die erste Woche der Herbstferien 2017 stand unter dem Motto: Das Leben ist deine Bühne

In der Stadtlohner Losbergschule entwickelten 17 Kinder im Alter von 10-14 Jahren ein buntes Bühnenprogramm.

Ein Quiz zum Thema *Smartphone-Apps*, eine spektakuläre Akrobaten-Show und das Theaterstück *Rosakäppchen und der krass böse Wolf* boten einen würdigen Abschluss für die diesjährigen Kulturrucksack-Angebote der drei Kommunen.

Die Werke aus Vreden vom Action-Painting und Fotografieren, sowie eine Beschreibung der Angebote aus Gescher konnten in der Ausstellung bewundert werden.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf den Kulturrucksack 2018 !

Kulturrucksack 2017 Abschluss und Ausstellung

Vor dem großen Finale der Variete-Woche....

Die Ausstellung mit den Ergebnissen und Berichten der Kulturrucksack-Angebote aus Vreden, Gescher und Stadtlohn.

Mit dem Kulturrucksack zur Urbanatix-Show

urbanatix-3.jpg

Ein Tag mit vielen tollen Eindrücken in der Bochumer Jahrhunderthalle.

Actionpainting 2017

Ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks

Kulturrucksack 2017 *Besuch im GOP*

Toller Ausflug mit dem Kulturrucksack zum GOP nach Münster

20 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren und 4 Begleitpersonen sind mit dem Jugendwerk Vreden e.V. im Rahmen des Kulturrucksackprojektes NRW nach Münster gefahren. Nach einer angenehmen Anreise im oberen Teil des RVM-Busses S70 kam man um 12 Uhr in Münster an.

Das Landesmuseum mit seinem beindruckenden Neubau war zunächst das Ziel der Gruppe. Hier konnten die ersten Werke der Projektaktion Münster Skulpturen 2017 besichtigt werden.

Im Dom sollte die Grabstätte von Bischof Tenhumberg aus Vreden-Lünten besucht werden.

Da allerdings zeitgleich ein Gottesdienst im Dom stattfand, musste dies verschoben werden.

So besuchte die Gruppe den Friedenssaal im historischen Rathaus und die Lambertikirche mit den Käfigen für die Wiedertäufer.

Nach einer Stärkung ging es für die Kinder und Jugendlichen zum GOP, wo eine Stunde vorher die Geschichte und die Tradition des GOP durch Dennis Friemel vorgestellt wurde.

Dann war es soweit, man konnte die Plätze im großen Saal direkt vor der Bühne einnehmen und um 14.30 Uhr begann das spannende Programm „Impulse“ mit Rhythmik, Akrobatik, Tanz und Lichtschau.

Nach der zweistündigen Aufführung standen die Artisten und Künstler eine längere Zeit
für Autogramme und Fragen zur Verfügung.