Beauty Projekt 2018

Projekt Rückblick...


Seit rund 5 Wochen veranstaltet das Jugendwerk Vreden e.V. in Kooperation mit externen Referenten ein „Beauty-Projekt“ für Mädchen. Ein bis zweimal wöchentlich fanden Termine mit spannenden und interessanten Themen statt.
Zunächst traf sich die Gruppe im Jugendhaus 4U. Dorthin hatten die Mitarbeiterinnen Marie Hubbeling und Lea Nienhaus den Friseur Maurice Gewering eingeladen, der den Mädchen viele wichtige Inhalte rund um`s Thema „Haarpflege und -styling“ vermittelte. Natürlich durfte auch das „Frisuren machen“ nicht fehlen und so zeigte Maurice den Mädchen verschiedene, einfache Handgriffe, die von ihnen selbst getestet werden konnten.
Der zweite Termin fand bei „Doris Mulder Zahnkosmetik/Zahnpflege“ statt. Doris informierte die Gruppe über Themen wie Mundhygiene und Zahnpflege, wie Karies entsteht und wie gesunde, schöne Zähne lange erhalten bleiben.
Beim dritten Termin besuchte Herr Schirok von der Barmer GEK das Jugendhaus 4U und übte Bewerbungsgespräche und den persönlichen Auftritt bei AC-Trainings. Auch wurde über Fremdwirkung gesprochen sowie bekam die Gruppe einige Tipps rund um`s Thema Bewerbungen.
Der vierte Termin fand bei Rita Feldhaus-Mönnings „Wohlfühlzeit“ statt. Sie zeigte den Mädchen, welche Farben zu ihnen passen und welche Wirkung diese hinterlassen. Festgestellt wurde, dass Farben bei jedem Menschen anders wirken.
Danach fand der fünfte Termin mit Maria Lösing im Jugendhaus Juma statt. Sie informierte über Tischregeln und Küchenhygiene.
Für den sechsten Termin traf sich die Gruppe im Gesundheitszentrum Vreden. Dort zeigte uns Elke Schleif den Sport „Deep Work“, wobei wir ganz schön ins Schwitzen kamen.
Nun folgen noch 3 weitere Termine mit unterschiedlichen Referenten rund um`s Thema „Wohlfühlen, Wohlergehen und Glücklich sein“.
Bedanken möchten wir uns recht herzlich beim Drogeriemarkt DM, der für alle Teilnehmerinnen ein tolles Beautypäckchen zusammengestellt hat, sowie bei unseren bisherigen Referenten des Beauty-Projektes, die uns bei den einzelnen Themen mit ihrem Engagement und professionellem Wissen unterstützten.
Wir hatten sehr viel Spaß mit euch!